Sie sind hier: Home » Oldtimersport » 2014

 

2014   Berichte und Ergebnisse

 

 3.5.2014    29. Richard Küchen Gedächtnis- Oldtimerfahrt für Motorräder des ADAC Ortsclub Bad Bergzabern.

Die Veranstaltung war der erste Lauf zum ADAC Classic Revival Pokal 2014.

Nach einer langen Winterpause ging es am ersten Mai - Wochenende erstmals wieder an den Start einer Oldtimerfahrt . Mit der “ Richard Küchen Gedächtnisfahrt “ sollte gleich ein Klassiker den Anfang der vielen schönen Veranstaltungen unter die Räder genommen werden.

Bereits bei der langen Anfahrt, konnten wir die gesamte Auswahl des Wettergottes mit allen Variationen erleben. Am frühen Samstag , es war sehr kalt und es sah stark nach Regen oder Schnee aus, ging es dann vom Schlossplatz in Bergzabern auf die Reise durch den Pfälzer Wald und die Gegend um die südliche Weinstrasse. Auf der Strecke konnte dann beim einer Verpflegungspause das kleine Privatmuseum von Rolf Beppler in Appenhofen besichtigt werden. Der weitere Verlauf des Tages sollte dann zwar sehr kalt , aber ohne Regen für und alle sein. Im weiteren Verlauf der Fahrt wurden dann während der Einfahrt in den Schlossplatz, 3 kurze Prüfungen von den Teilnehmern gefordert. ( Abstand vorne - Abstand Seite - Abstand hinten ). Danach gab es dann das verdiente Mittagessen und eine Aufwärmepause. Die Nachmittagsrunde ging dann wiederum durch die Weingegend um Bergzabern und fand mit einer kleinen Weinprobe ihren Höhepunkt. - Nach der Zielankunft und Kaffee und Kuchen war dann auch der Aushang der Ergebnisse fertig.

Für die “ Abordnung” aus Franken hatte sich die Fahrt durch die Kälte gelohnt. Denn mit Paul Bezold als Klassen und Gesamtsieger aller 83 Teilnehmer auf Victoria KR 35, sowie dem 6 ten Klassen- Platz bei 40 Teilnehmern, von Friedrich Haas auf BMW R25 /3 war man äusserst erfolgreich. Die ersten Punkte im Classic Revival Pokal gingen somit nach Oberfranken..

So konnte man glücklich und zufrieden zur nächsten Veranstaltung nach Wetzlar weiterreisen



4.5.2014    Lahnpark Classic AC Wetzlar

Schon einen Tag nach dem kalten Tag in Bad Bergzabern sollte es bei blauen Himmel und herrlichsten Sonnenschein aber bei immer noch bissiger Kälte in Wetzlar einen weiteren Lauf zum ADAC Classic Revival Pokal geben.

Mit mehr als 150 Teilnehmern, darunter 46 Motorradfahrer war hier ein Riesen Starterfeld unterwegs. Es war wie schon beim letzten mal, eine erstklassige Veranstaltung, welche Michael Kreuter und seine Männer da angeboten haben.

Für die Motorradfahrer war die Strecke ausgepfeilt, die Automobilisten hatten jedoch mit Bordbuch , Fahrtunterlagen und Kontrollen auf der Strecke jede Menge Arbeit. Es gab zwei schöne Fahrzeugvorstellungen für die Bevölkerung. Am herrlichen Domplatz in Wetzlar sowie im alten Braunfels waren jede Menge interessierte Zuschauer anwesend. Eine Kaffepause in Oberwetz rundete den Nachmittag ab . Die Siegerehrung mit jeder Menge Pokale und Preise, fand dann wieder am Startplatz im Autohaus Wahl in Wetzlar statt . Als Gesamt Sieger konnte Rüdiger Bauer aus Tostedt bei Hamburg auf BWM R27 seinen Siegerkranz in Empfang nehmen. Paul Bezold wurde 3ter in der Klasse. Friedrich Haas war mit seinem 9ten Platz in der Klasse diesmal nicht ganz zufrieden.

Aber man kann nicht immer nur vorne sein. Beim nächsten mal hat man einen neuen Versuch !



10.5.2014  - Oldtimerfahrt MSC Coburg

Der MSC Coburg rief die Oldtimerfreunde zur Ausfahrt und zum Treffen auf den wunderschönen Schlossplatz nach Coburg. Leider lies das wechselhafte und kalte Wetter für viele Freunde des rostigen Hobbys die Teilnahme in Frage stellen. So kamen aber doch immerhin noch mehr als 60 der schönen alten Fahrzeuge an den Start. - Mit einer Startprüfung wurden die Teilnehmer auf die Wertungsrunde welche beinahe rund um Coburg durch blühende Felder und Wälder ging abgeschickt. Als erste Wertungsprüfung galt es eine GLP auf Privatgelände zu befahren. Es sollten 2 zeitgleiche Platzrunden gefahren werden, was von den meisten gut bewältigt werden konnte. Über eine Zwischenraum - Prüfung ging es zum Seitenabstand rechts. Bei diesen Prüfungen kamen schon die ersten grösseren Punkte Sammlungen zustande. Noch schwieriger gestaltete sich aber die darauf folgende Aufgabe. Hier sollte gleichzeitig ein Abstand von 75 cm nach vorne und nach rechts gefahren werden. Entsprechend der Schwierigkeit waren auch die Punkte. Nach ein paar weiteren Kilometern war wieder Coburg erreicht uns es wurde zum Mittagessen als Vorspeise eine Wegfahrprüfung über 325 cm gefordert. Danach konnte man das sehr gute Mittagessen in Ruhe geniessen. Die Nachmittags Runde war nur noch eine schöne Ausfahrt durch das Lautertal , mit einer Kaffeepause. 

Am späteren Nachmittag wurden dann die Ergebnisse ausgehangen und die Siegerehrung durchgeführt.

Gesamtsieger der Automobile wurde H. Wolfg. Mühlfriedel auf Alfa Romeo GTV 2000 aus Rödental.

Einen glücklichen Gesamtsieg der Motorräder konnte nach einigen Problemen Paul Bezold auf seiner Victoria KR 35  erringen.

 Als eine ausserordentliche Leistung ist die Teilnahme und die Plazierung unseres alten Freundes und Mitstreiters Gerhard Brückner hervorzuheben. - Gerhard- fährt eine NSU Max und ist mit seinen knapp 90 Jahren nicht von den jüngeren zu unterscheiden. Von Alter keine Spur. So konnte er sogar noch in seiner Klasse B4 den 2ten Platz erreichen . Alle Hochachtung - Gerhard. Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!

 



" Einer von uns". GERHARD BRÜCKNER- Im Alter von fast 90 Jahren bewegt er seine NSU Max nach wie vor unglaublich sicher . Er ist ein Vorbild für uns alle

 

18.5.2014 19. Nordbayerische ADAC Veteranenrallye                   Neunkirchen am Brand           

Gesamtsieg für Dieter Zapf

Der ACN richtete seine nun mittlerweile 19te Auflage seiner beliebten Oldtimerfahrt aus. Das Teilnehmerfeld war mit 90 Startern gut besetzt. So dass es bereits vor dem Start am Startplatz für die Zuschauer und Interessierten eine Menge zu sehen gab. Nach einem Frühstück mit Kaffee und Kuchen wurde dann die Strecke unter die Räder genommen. Leider hatte es der Wettergott mit den Teilnehmern nicht ganz so gut gemeint und für zeitweise Regenschauer gesorgt. Bei noch trockenem Wetter wurde dann die sehr schöne Fahrtroute in Richtung Fränkische Schweiz begonnen. Die erste Prüfung ein Spurbrett stand dann in Mittelehrenbach an. Vorbei am “ Walberla “ dem Hausberg der Fränkischen Schweiz sollte es über Pretzfeld weiter gehen, zur WP “Viereck” in Rüssenbach. Hier war ein nur ca 15 cm grosses Feld zu treffen , was von manchen nicht ganz geschafft wurde. Vorbei am Segelflugplatz Burg Feuerstein und über die “ Lange Meile” wurde dann Veilbronn im Leinleitertal angefahren. Die Prüfung “Gatter vorwärts” war dann die letzte Prüfung vor der Mittagspause. Diese fand in einer wirklich schönen Umgebung an der “ Kuchenmühle “ im Aufseestal statt. Kurz nach dem Restart schloss sich mit der Zwischenraum Prüfung die entscheidende Wertung an. Hier konnte Dieter Zapf aus Coburg auf seiner Horex Regina mit einem sehr guten Wert seinen späteren Gesamtsieg festmachen. In der anschliessenden langen Runde über die Höhen der Fränk. Schweiz gelangte man nach Geschwand wo die letzte Prüfung ( Wegstrecke) abgenommen wurde. Dieter Zapf lies hier nichts “anbrennen” und hatte seinen ersten Gesamtsieg in 2014 erreicht. Die weitere Fahrstreck ging dann fast bis ins Nürnberger Land vorbei an Brunners Oldtimermuseum in Möchs über schöne Nebenstrecken zurück nach Neunkirchen.. Nach einer Kaffee Pause konnte dann am frühen Nachmittag die Siegerehrung und Pokalvergabe stattfinden. Wie bereits schon erwähnt gewann Dieter Zapf die Gesamtwertung. Paul Bezold konnte nach einem Fehler in der vierten Prüfung immerhin noch einen Klassensieg bei den Vorkriegsmotorrädern erreichen.     

So fand eine schöne, von sehr vielen Teilnehmern gelobte Fahrt, durch eine herrliche, leider etwas verregnete Fränkische Schweiz einen schönen Abschluss


 

25.5.2014  14. August Horch Oldtimerfahrt MSC Münchberg

Zum Start in die Saison der Nordbayerischen ADAC Oldtimersaison fanden sich bei besten Wetterbedingungen insgesamt 65 Teilnehmer am neuen, erstmalig  genutzten Startplatz, in der Stadt ein. Da die Ausfahrt auch Teil des 650. Jhr. Stadtjubiläums war wurde das schöne Ambiente der Münchberger Innenstadt als idealer Start- und Ausstellungsplatz genutzt. Nach der Papierabnahme welche  sich ebenso wie das Mittagessen und die abschliessende Siegerehrung im Gasthaus Wauer und dessen Biergarten stattfand , ging es nach dem Vorstart zum eigentlichen Startplatz , wo mit einer Startprüfung die Fahrt begann. Im Zuge dieser Etappe  durch das Fichtelgebirge waren zunächst eine DK und 2 WP,s zu absolvieren. Die Spitzenfahrer konnten hier allesamt mit geringen Strafpunkten glänzen und gaben sich keine Blösse. Lediglich die etwas dürftige Ausschilderung sorgte bei dem einen oder anderen für eine grössere ungewollte zusätzliche Rundfahrt in die Gegend um Sparneck und Weissenstadt. Es fanden allerdings alle zurück zur sehr guten Mittagspause im Gasthaus Wauer. Die anschliessende Nachmittagsrunde mit einer Startzeitprüfung in Münchberg  und durch den Frankenwald sollte dann in den Prüfungen mehr von den Teilnehmern verlangen. Als die schwerste Übung stellte sich das Gatterfahren vorwärts unter erschwerten Bedingungen heraus. Da keine Korrekturen erlaubt waren gab es hier so manchen ungewohnten Strafpunkt . Auch die Mitte Fahrprüfung war nicht ohne. So dass zum Schluss, jeder, eine Reihe von Punkten vorweisen konnte.

Beim Aushang der Ergebnisse konnte sich dann jeder mehr oder weniger erfolgreich in der Ergebnissliste finden.

Ganz oben in der Liste der „August Horch Oldtimerfahrt“ stand als Gesamtsieger Paul Bezold aus Memmelsdorf auf seiner Victoria KR 35. Mit dem diesjährigen Erfolg konnte er den 3ten Gesamtsieg in Folge der August Horch - und  den 3ten Gesamtsieg in der Saison 2014 feiern.

Zweiter in der Gesamtwertung wurde der Sieger der Automobilwertung Helmut  Duwe aus Coburg auf seinem Volvo P544. Bei den Gespannen siegt Claudia Ullmann aus Schwabach mit ihrem Enkel Tim im Seitenwagen.


29.5.2014 ADAC Oldtimerfahrt „ Tour de Franken“  in Naila

Nur vier Tage nach der „August Horch“  fand fast im gleichen Umfeld , mit der Tour de Franken ein weiterer Lauf zum ADAC Revival Pokal und zum  Nordbayern Pokal statt.

Nach der sonnigen Fahrt in Münchberg folgte das volle Kontrastprogramm. Schon am Vortag und während der gesamten Veranstaltung regnete es , und die Temperaturen lagen so bei 7- 10 ° Celsius. Für die Motorrad- Fahrer kein richtiger Spass, sondern eine echte Prüfung. Auch die Maschinen wollten nicht so recht mitmachen. Bereits am Start hatte Peter Wolf aus Rödental mit seiner wunderschönen Ariel Probleme und musste einen Strafpunkt kassieren. Auch Gottfried Karbitschka aus Coburg hatte an seiner Ardie Probleme. Bei seiner Maschine verlor das Vorderrad plötzlich sehr stark an Luftdruck. Er musste ausgerüstet mit einer Pumpe im Rucksack unterwegs immer wieder aufpumpen. Aber Gottfried gab trotz der widrigen Umstände nicht auf und fuhr die Fahrt zu Ende. Paul Bezold ( Victoria KR35 ) kämpfte mit Motorproblemen ebenso wie Dieter Zapf (Horex Regina) mit der Zündung.

Nun zur Fahrt: Nach der besagten Startprüfung ging es im Regen auf die ca. 130 km lange Strecke . Zunächst über Rothleiten und Lichtenberg in das Thüringer Gebiet des Frankenwaldes um Bad Lobenstein um in der Nähe von Burgk den ersten trockenen Platz zur Mittagsrast zu erreichen. Unterwegs waren allerdings noch 2 Prüfungen  zu bewältigen . Als erstes stand ein Seitenabstand am Hinterrad an, welcher trotz des geringen geforderten Abstandes schon mehrere Strafpunkte brachte. Das folgende Viereck brachte vor allem den Autofahrern einige Punkte ein. Nach der Pause im platzmässig zu kleinem Lokal, ging die Route nach Schleiz, wo im Fahrerlager der Rennstrecke „Schleizer Dreieck“ eine GLP gefahren werden musste . Im weiteren Verlauf ging die Route dann in das ehemalige Grenzgebiet um Hirschberg um später auf der Hofer Seite wieder in den Frankenwald zurückzukehren. Gezeichnet vom Kampf mit Wetter und Strecke konnten sich die Teilnehmer dann in Dörnthal auf die Siegerehrung und ihre „Brotzeit“ freuen.

Als Gesamtsieger mit nur 0,99 Strafpunkten konnte sich nur 4 Tage nach dem Gesamtsieg in Münchberg Paul Bezold mit seiner „waidwunden“ Victoria KR 35 über die schönen Pokale freuen. 

Sehr beachtlich auch die Leistung von Ralf Krause aus Nürnberg welcher mit seiner RT 125 den 2ten Gesamtrang erzielte.

Die weiteren Experten aus Nordbayern fanden sich allesamt im Mittelfeld wieder.


Veranstaltung

Datum

Fahrer

Fahrzeug

Pl.Kl

Teiln Kl

Pl - Ges.

Teiln Ges

Bemerkungen

29. Richard Küchen Gedächtnisfahrt ADAC OC Bad Bergzabern

3.5.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

10

1

83

ADAC Revival Pokal

29. Richard Küchen Gedächtnisfahrt ADAC OC Bad Bergzabern

3.5.2014

Friedrich Haas

BMW R25/3

6

40

 

83

ADAC Revival Pokal

ADAC Lahnpark Classic AC Wetzlar

4.5.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

3

6

12

46

Ergebnisse 

ADAC Lahnpark Classic AC Wetzlar

4.5.2014

Friedrich Haas

BMW R25/3

9

17

16

46

 

Oldtimerfahrt MSC Coburg

10.5.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

6

1

24

Ergebnisse  Bilder

Oldtimerfahrt AC Neunkirchen a. Brand

18.5.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

2

 

 

 

14.ADAC “August Horch” Oldtimerfahrt 2014    MSC Münchberg

25.5.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

2

1

16

Ergebnisse

14. ADAC “ August Horch” Oldtimerfahrt 2014     MSC Münchberg

25.5.2014

Friedrich Haas

BMW R25 /3

5

9

7

16

 

ADAC Tour de Franken 2014 ADAC OC Naila

29.5.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

1

1

16

Ergebnisse

ADAC Tour de Franken 2014 ADAC OC Naila

29.5.2014

Friedrich Haas

BMW R25/3

4

4

13

16

 

ADAC Oldtimerfahrt Thüringer Holzland MSC Hermsdorf

29.6.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

2

6

 

 

 

27. ADAC Schnauferltreffen MSC Höchstädt Fichtelgeb.

5.7.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

8

3

41

Ergebnisse

27.ADAC Schnauferltreffen MSC Höchstädt Fichtelgeb.

5.7.2014

Friedrich Haas

BMW R 25/3

2

8

9

41

 

ADAC Wagnerstadt Historic AC Bayreuth

20.7.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

8

1

8

Ergebnisse

Oldtimerfahrt MSC Weil der Stadt

26.6.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

4

2

30

 

Oldtimerfahrt         MSC Lichtenberg

27.6.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

2

5

4

15

 

11 ADAC KRC - Motorradveteranen Fahrt KRC Kierspe

16.7.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

3

7

15

56

Ergebnisse

24.Int. Berliner Motorrad Veteranen Fahrt MC Steglitz

23.8.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

2

12

2

57

 

24. Int. Berliner Motorrad Veteranen Fahrt MC Steglitz

23.8.2014

Friedrich Haas

BMW R 25/3

1

14

15

57

 

11 ADAC Oldtimerfahrt MSC Fränkische Schweiz

30.8.2014

Friedrich Haas

BMW R25/3

2

15

7

54

Ergebnisse

ADAC Raiffeisen Oldt. Classic MSC Kempenich

7.9.2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

1

8

3

59

Ergebnisse

8.Euregio Egrensis Oldt.fahrt MSC Marktredwitz

13.9.2014

Paul Bezold

Horex Regina

1

1

1

1

 

19. Oldtimerfahrt “Rund um den Hahnenkamm”       AMC Alzenau

27.9. 2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

2

17

7

80

 

19. Oldtimerfahrt “Rund um den Hahnenkamm”       AMC Alzenau

27.9. 2014

Friedrich Haas

BMW R 25/3

5

24

11

80

 

ADAC Nordbayern Oldtimerpokal

7.12. 2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

 

 

1

Gesamt

 

Bayr Motorsportverband Bezirk Oberfranken

30.11. 2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

 

 

1

Gesamt

 

ADAC Motorrad Revival Pokal 2014

22.11. 2014

Paul Bezold

Victoria KR 35 SN

2

Klasse

3

Gesamt

 

ADAC Motorrad Revival Pokal 2014

22.11. 2014

Friedrich Haas

BMW R 25/3

2

Klasse

13

Gesamt

 



 
Besucherzaehler