Sie sind hier: Home » Motorräder » Zündapp DB 203

Zündapp DB 203 Comfort

196 ccm   8,7 PS  Baujahr 2/1953

Höchstgeschwindigkeit 83 km/h

Meine erste "schwarze" Maschine aus Nürnberg



 

Wieder einmal war es mein Sohn, der mich auf eine Anzeige in einer kostenlosen  Tankstellenzeitschrift aufmerksam machte.

Es wurde eine Zündapp DB 203 Comfort angeboten.

Nach einem Telefongespräch konnte eine Besichtigung vereinbart werden. Also wurde das "neue" Motorrad in Augenschein genommen und, da es möglich war,auch gleich noch Probegefahren.

Der Motor lief gut und auch sonst war das " Gerät" fahrbar. Die Kiste gefiel mir gut.Es musste also nur noch das finanzielle geklärt werden.

Eine Woche später stand die Zündapp in meiner Garage.


Die Restaurierung sollte im Frühjahr 2003 in Angriff genommen werden.

Im März 2003 wurde dann das Motorrad zerlegt denn die Roststellen waren zu groß

Außerdem hatte das Maschinchen schon früher  einmal eine "Rollenlackierung" erhalten

 und war deshalb nicht mehr allzu ansehnlich anzusehen.



Also wurde die Maschine komplett zerlegt und entrostet 

Die gesamten Teile wurden aufbereitet , lackiert und wieder zusammengebaut 

Die Radlager und die Lenkkopflager wurden erneuert .

Die Bremsen  wurden ebenso wie der Tank komplett saniert 


Da die Zündapp Motorräder, speziell die  200er als Äußerst robust und unanfällig galten, sollte eine Motorüberholung  nicht notwendig sein.  Die Arbeiten am Motor waren nur  Überprüfungs- und Einstellarbeiten

So entstand ein schönes ,schnuckeliges, kleines und handliches Motorrad 



Eine Augenweide , der 200er Zündapp Motor, mit der leichtgängigen Ziehkeilschaltung

Der Tank ist auch für längere Ausfahrten gross genug


Wunderschön , das Cockpit , alles am richtigen Platz

Der kernig klingende 200 er Motor ist äusserst zuverlässig


DB 203 in der Abendsonne

Fertig zur Ausfahrt

 

Ist sie nicht herrlich anzusehen ?-

Die Zündapp wird abwechselnd mit meinen anderen Motorrädern regelmäßig bewegt.  Dass die DB 203 sehr handlich ist , hat sich  gleich beim ersten Einsatz im Jahr 2006 bei einer Oldtimer Rallye , mit einem Spitzenplatz gezeigt.



 

Am Start meiner allerersten Oldtimerfahrt.

Am Ende Platz 3 in der Gesamtwertung aller Teilnehmer


 
Besucherzaehler